Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; BrowserRequest has a deprecated constructor in /home/.sites/76/site1617/web/.cm4all/include/BrowserRequest.php on line 3 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; BengProxyHandler has a deprecated constructor in /home/.sites/76/site1617/web/.cm4all/include/BengProxy.php on line 11 Erlebe Shiatsu - Ablauf einer Shiatsusitzung

Erlebe Shiatsu

 


 Ablauf einer Shiatsusitzung

Ich sehe sie in ihre Gesamtheit, mit all ihren Bedürfnissen, Qualitäten und ihrer Lebensgeschichte. Darum wird jede Behandlung  ihrer aktuellen Situation angepasst  und Wünsche berücksichtigt!

Die Sitzung findet meist auf einer weichen Matte am Boden statt. Dies hat den Vorteil, dass ich mein Körpergewicht besser einsetzen kann um Druck und Tiefenkontakt herzustellen. Es ist aber auch eine Behandlung auf einer Liege oder im Sitzen möglich.

Shiatsu hat den großen Vorteil, dass mit Kleidung gearbeitet werden kann. Diese sollte bequem sein und Bewegungsfreiheit ermöglichen.

Unsere Shiatsusitzung beginnt mit einem kurzen Gespräch. Die Behandlung selbst dauert in etwa 50 min. Danach haben sie noch etwas Zeit zum Nachspüren. Ein  kurzes Gespräch schließt die Einheit ab.

Der Behandlung geht eine eingehende Befundung vorraus, die aus Beobachtung, Befragung , Zuhören und Spüren besteht. Das Behandlungskonzept wird dann gemeinsam mit ihnen besprochen und entwickelt. Ergänzend können Elemente aus der Klassischen Massage, Wärmebehandlungen (Moxibution), Beratung in Fragen der Ernährung und Übungen (Atmung, Bewegung, Dehnung) miteinfließen.

Shiatsu ist für jeden Menschen, egal welchen alters, geeignet. Bei Kindern gilt es möglichst flexibel zu reagieren. Dauer und Ablauf einer Shiatsusitzung bestimmen sie selbst. Es kann auch vorkommen, dass kurzerhand die Eltern in den Genuss einer Sitzung kommen.

Hinweis:

Shiatsu ersetzt nicht die medizinische Behandlung und Therapie. Im Einzelfall empfiehlt sich eine Abklärung mit dem behandelnden Arzt, Psychologen und Physiotherapeuten.